Header-Image

Ihre süddeutsche Galerie für den Kauf und Verkauf von Willy Reichert

Willy Reichert

Willy Reichert Image
Willy Reichert

1937 München - ansässig in Wasserburg am Inn

"Der Maler Willy Reichert zählt zu den Künstlern, die vorwiegend von ihrem Talent profitieren. Der 43jährige gebürtige Münchner, der seit langem in Wasserburg lebt, hat sich in seiner bisherzigen Schaffenszeit stilistisch nie festgelegt. Was immer er an Eindrücken aufnimmt, vermag er sofort künstlerisch umzusetzen. Er muß sich gleichsam keine eigene Sprache "erarbeiten", sondern kann Gedankliches und Gefühlsmäßiges unmittelbar "niederschreiben". Diese beneidenswerte Gabe birgt zwar die Gefahr eines unsteten Suchens in sich, der Reichert aber durch eine gezielte Themenwahl begegnet. Sein bevorzugtes Anliegen ist die Landschaft, die er mit gutem Grund nicht naturgetreu abbildet. Er reduziert sie vielmehr auf das Wesentlichste, um somit ihren wahren Reiz bloßzulegen. [...]

Er ist kein malender Umweltschützer, vielmehr ein Sehender, dem Impressionen und gelegentlich bewußte Verfremdungen erfaßbarer und wirklicher erscheinen als streng realistische Wiedergaben. Reicherts Landschaftsbilder sind optische Erlebnisse, die durch ihre zarte Transparenz stimmungsvolle Inhalte suggerieren.

Dieses Ausdrucksvermögen ist gleichzeitig ein Beleg für das hohe Können Willy Reicherts. Was andere durch emsigen Fleiß zu erreichen versuchen, fließt ihm wie selbstverständlich aus der Hand. Er kennt beim Malen keine Mühe und vermag sich ganz seinen Intuitionen hinzugeben.

Es nimmt daher nicht wunder, daß sein Schaffen schon mannigfache Würdigung erfahren hat. 1973 und 1976 wurde er in Ostende mit der Bronzemedaille im Europa-Wettbewerb für Malerei ausgezeichnet, in zahlreichen Einzel- und Kollektivausstellungen im In- und Ausland erhielten seine Arbeiten erstklassige Kritiken. Willy Reichert ist Mitglied des Berufsverbandes Bildender Künstler und Gründungsmitglied des renommierten Wasserburger "Arbeitskreises 68". Sein Name hat weit über den südostbayerischen Raum hinaus in Fachkreisen und bei Kunstfreunden eien guten Klang. Der bekannte Münchner Kunstkritiker Reinhard Müller-Mehlis schrieb einmal über Willy Reichert: "Für sein Können scheint es keine Grenzen zu geben".

(Robert Prill, in: Aust. Kat. Waldkraiburg, Willy Reichert, Kunstausstellung im Rathaus Waldkraiburg 1980, S. 6).

Gasse in München mit Blick auf die Frauenkirche ⋅ 1988 Image
Rückblick
Gasse in München mit Blick auf die Frauenkirche ⋅ 1988

Aquarell ⋅ 71 x 52 cm

Bauerngarten ⋅ 1986 Image
Rückblick
Bauerngarten ⋅ 1986

Öl auf Leinwand ⋅ 80 x 100 cm

Wasserburg am Inn - Innpartie ⋅ 1980 Image
Rückblick
Wasserburg am Inn - Innpartie ⋅ 1980

Aquarell ⋅ 58,5 x 80,5 cm

Stillleben mit Weinflaschen ⋅ 1996 Image
Rückblick
Stillleben mit Weinflaschen ⋅ 1996

Aquarell ⋅ 27 x 37 cm

Blumen in schlanker Vase ⋅ 1995 Image
Rückblick
Blumen in schlanker Vase ⋅ 1995

Aquarell ⋅ 74 x 54 cm

Rosen ⋅ 2008 Image
Rückblick
Rosen ⋅ 2008

Öl auf Leinwand ⋅ 120 x 140 cm