Header-Image

Ihre süddeutsche Galerie für den Kauf und Verkauf von Joachim Berthold

Joachim Berthold

Joachim Berthold Image
Joachim Berthold

1917 Eisenach, Thüringen -  1990 Rosenheim

Joachim Berthold wurde 1917 in Eisenach geboren. Er entstammt einer in Rosenheim ansässigen Goldschmiedefamilie. Nach Absolvierung des humanistischen Gymnasiums erlernte er in den Jahren 1936 bis 1941 an der Kölner Werkkunstschule und der Münchener Akademie die Grundlagen seines Berufes. Von 1941 bis 1945 im Militärdienst, arbeitete und lebte Berthold in Oberaudorf im Inntal, wo er nach Kriegsende ansässig wurde.

1961 widmete ihm die Städtische Galerie im Lenbachhaus in München eine Einzelausstellung, im Jahr darauf das Suermondt-Ludwig-Museum in Aachen.

1965 suchte der New Yorker Kunsthändler Weitzenhoffer Berthold in seinem Atelier in Oberaudorf auf und kaufte en bloc sämtliche im Atelier vorhandenen Skulpturen für die David B. Finlay Galleries, um die erste Einzelausstellung des Künstlers in Amerika zu veranstalten.

Zeitlebens setzte sich Joachim Berthold überaus ernsthaft mit seinem zentralen Thema "Der Mensch" auseinander, im körperlichen wie im geistigen Sinn. Ein weiteres bei Berthold stets wiederkehrendes Thema ist das der Gegensätze. Er stellt das Raue und das Polierte gegenüber, das Positive und das Negative, mit Relieffiguren, die zwischen diesen Polen vermitteln. Eine weitere wichtige Werkgruppe sind Bertholds Stelen.

"In Joachim Bertholds Œuvre begegnet uns eine sehr elegante, glanzvolle und durchgearbeitete Bildhauerei, die selbstverständlich in der Vergangenheit wurzelt, die aber allgemeine Konzepte des Schöpferischen formuliert, von Kreativität, vom Menschen und der Menschheit, die sich über die Zeiten hinweg verändern. Das Faszinierende an Bertholds Werk aber ist, dass es auch zukunftweisend ist und dass viele der skulpturalen Prinzipien, die er angewendet hat, auch in der zeitgenössischen Kunst eine Rolle spieln - und das nicht in einem allgemeinen, gewöhnlichen Sinne, nicht als bewährte "Binsen", sondern vielmehr als unverzichtbare Art, das herauszubringen, was in des Künstlers Material steckt - und in seinem Geist. "

(Gerhard Charles Rump, Das Werk des Bildhauers Joachim Berthold neu gesehen, in: Joachim Berthold, Samuelis Baumgarte Galerie, Bielefeld 2007, S. 17).

Torso I ⋅ 1967/68 Image
Im Angebot
Torso I ⋅ 1967/68

Bronze ⋅ 52 cm
Ausst. Kat. Rosenheim: Joachim Berthold, Städt. Galerie Rosenheim 1987, Hirmer Verlag München, Farbabb. S. 36/37, Nr. 6

Mutter mit Kind ⋅ um 1960 Image
Rückblick
Mutter mit Kind ⋅ um 1960

Bronze ⋅ Auflage 9/9 ⋅ 14 x 23 cm