Header-Image

Ihre süddeutsche Galerie für den Kauf und Verkauf von Heinz Wipper

Heinz Wipper

Heinz Wipper Image
Heinz Wipper

1914 Untermeitingen, Landkreis Augsburg - 2007 Rosenheim

Heinz Wipper wuchs in Rosenheim auf. Nach einer Schreinerlehre und der Ausbildung zum Innenarchitekten war er hauptberuflich in der Möbelbranche tätig und wandte sich autodidaktisch der bildenden Kunst zu. Der Kontakt zu den Malern der progressiven "Gruppe 51" um Hans Waiblinger, Leo von Welden und Karl Prokop lieferte wesentliche Impulse für sein künstlerisches Schaffen. Wie auch Heinz Kaufmann begleitete Wipper das Künstler-Trio auf seinen Studienreisen nach Südeuropa und begann unter diesem Einfluss die Tendenzen einer gemäßigten Moderne zu verarbeiten. Neben Gemälden schuf Wipper zahlreiche Farbholzschnitte und Rohrfederzeichnungen, die vielfach Rosenheimer Motive zum Gegenstand haben. Als Mitglied im Rosenheimer Kunstverein war er regelmäßig auf dessen Ausstellungen vertreten. 1979 zeigte die Städtische Galerie Rosenheim eine Gemeinschaftsaustellung mit Arbeiten Wippers, Waiblingers und Hans F. G. Rieders. Mitte der 1980er Jahre beteiligte sich der Künstler zusammen mit Aziz Raza, Peter Tomschiczek und anderen an dem Rosenheimer Ausstellungsprojekt "8 Maler in Lazise".

(Karl Mair/Michael Pilz, Rosenheimer Stadtbilder, Ansichten aus fünf Jahrhunderten, 2. Teil, Rosenheim 2006, S. 255).

Blumenkomposition ⋅ um 1960 Image
Rückblick
Blumenkomposition ⋅ um 1960

Mischtechnik ⋅ 59 x 44 cm

Notwendige Cookies akzeptieren
Notwendige Cookies
Diese Cookies ermöglichen wesentliche Services und Funktionen. Diese Option kann nicht abgelehnt werden.
Details >Details ausblenden
Analyse Cookies
Diese Cookies ermöglichen die Sammlung von Daten über die Website-Nutzung und -Funktionalität. Diese Erkenntnisse werden genutzt um unsere Produkte, Dienstleistungen, und das Benutzererlebnis zu verbessern.
Details >Details ausblenden