Header-Image

Ihre süddeutsche Galerie für den Kauf und Verkauf von Felix Schlesinger

Felix Schlesinger

Felix Schlesinger Image
Felix Schlesinger

1833 Hamburg - 1919 München

Zur seiner künstlerischen Domäne hat der 1833 in Hamburg geborene Künstler Felix Schlesinger die Genredarstellung erhoben. Doch beließ er es nicht bei den für das 19. Jahrhundert typischen Darstellungen der bürgerlichen Welt, sondern spezialisierte sich auf eine eher selten abgebildete Bevölkerungsgruppe: den Kindern. Obgleich der Nachwelt nur wenig aus seinem privaten Leben überliefert ist, ist anzunehmen, dass Schlesinger selbst ein liebevoller Familienvater und ein besonderes Herz für die jüngste Generation besaß. Seine Werke zeugen von einem subtilen Verständnis der kindlichen Welt und den Freuden ihres Alltags. Eines dramatischen Pathos bedurfte es hierbei nicht. Vielmehr sind seine Schöpfungen stille Zeugnisse des Augenblicks. Dies spiegelt sich auch in seiner Malweise wieder, die sich durch die Wärme und Weichheit des tonigen Kolorits auszeichnet.

Schlesinger studierte zunächst an der Hamburger Akademie von 1848 bis 1850, besuchte daraufhin die Düsseldorfer Akademie bis 1851, und lernte danach im Atelier von Rudolf Jordan bis 1854. Da ihm eine gründliche künstlerische Ausbildung absolut notwendig erschien, unternahm er darüber hinaus mehrere Studienreisen nach Paris, die ihn zum Verbleiben einluden. Im Jahr 1861 kehrte er nach Deutschland zurück, zog zur Weiterbildung nach Frankfurt a. M. und ab 1863 nach München, wo er seine Wahlheimat fand. Das Reisen gab er freilich nie auf. Sie führten nach Norddeutschland, zu den von ihm beschickten Ausstellungsstätten – u.a. Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Köln, München und Wien – und an den Chiemsee, den er ab 1870 für sich entdeckte. In Prien erwarb er sogleich ein kleines Anwesen und wurde Mitglied der Bären und Löwen. Den gleichgesinnten Künstler Hugo Kauffmann, der aus Hamburg stammte und der seinen Weg 1871 an den Chiemsee fand, hatte wohl Schlesinger dorthin gelotst.

Franz Emanuel Gailer M.A.

Beerenpflückende Kinder im Wald, eingeschlafen ⋅ um 1880 Image
Im Angebot
Beerenpflückende Kinder im Wald, eingeschlafen ⋅ um 1880

Öl auf Holz ⋅ 19,7 x 24,6 cm

Meisterlich ausgeführte Genredarstellung des bedeutenden Künstlers des 19. Jahrhunderts
Mitglied der Priener Künstlervereinigung „Bären und Löwen“

Küchenmagd mit Kindern im Vorratskeller Image
Rückblick
Küchenmagd mit Kindern im Vorratskeller

Öl auf Leinwand ⋅ 52 x 40 cm