×

Otto Gebler

Otto Gebler

Gebler Otto

1838 Dresden - 1917 München

 

Geboren am 18. September 1838 in Dresden als Sohn eines Wildbrethändlers. Gebler begann seine künstlerische Ausbildung 1854 an der Dresdner Akademie und setzte sein Studium 1858 an der Münchner Akademie bei Karl von Piloty fort. In München in der Briennerstr. 29 wohnhaft, wandte er sich der Tiermalerei zu. Seine teilweise humoristischen Tierbilder, in denen er in betonten Helldunkelkontrasten bevorzugt Schafe und Hunde darstellte, waren seit 1864 auf Ausstellungen in Berlin, Dresden und im Münchner Glaspalast sowie auch in Wien, Paris und London vertreten. In München erhielt er 1883 die Goldmedaille zweiter Klasse. Zunächst Ehrenmitglied der Akademie, wurde ihm später der Professorentitel verliehen. Gestroben am 30. Januar 1917 in München.

 

(Aus: Neue Pinakothek München, Deutsche Künstler von Marées bis Slevogt, Band A-H, hrsg. von den Bayerischen Staatsgemäldesammlungen, Hirmer Verlag GmbH, München 2003)

Das Malheur

Das Malheur

Öl auf Holz

Mutterschaf mit Lamm

Mutterschaf mit Lamm

Öl auf Holz

Schaffamilie

Schaffamilie

Öl auf Holz

"Was ist los?"

Öl auf Holz